Für Gruppen

Planwagenfahrten

Überraschen Sie doch Ihre Liebsten mit einem attraktiven Geschenkgutschein für eine unvergessliche Kutschfahrt durch Werneuchen.

Planwagenfahrten oder auch Kremserfahrten genannt, sind ideal für Geburtstage, Betriebsausflüge, Herrentage, Gesellenabschiede, Klassenausflüge… einfach für Gruppen, die etwas Besonderes zusammen erleben möchten.

Die Altdeutsche Pferdetaxe gibt Ihnen die Möglichkeit, dieses in der wunderschönen Landschaft von Werneuchen zu erleben. Als eine Tagestour bietet auch die Märkische Schweiz eine traumhafte Umgebung.

Auf Wunsch können auch Getränke und Lebensmittel mit organisiert werden.

Platz ist für ca. 12 Personen

Wuhlheide

Die Stadt vergessen und die Natur genießen

Die Wuhlheide ist ein städtisches Waldgebiet im Berliner Ortsteil Oberschöneweide (Bezirk Treptow-Köpenick) und umfasst neben dem ehemaligen Volkspark Wuhlheide auch das Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ), das Gewerbegebiet Innovationspark Wuhlheide (IPW), den Waldfriedhof Oberschöneweide sowie weitere große Waldgebiete östlich und westlich der beiden Parkanlagen. Die Wuhlheide wurde 1911 durch die Stadt Berlin zur Trinkwassergewinnung angekauft und hatte zu diesem Zeitpunkt eine Fläche von 525 Hektar. Die heute noch zusammenhängend unbebaute Waldfläche beträgt 370 Hektar. Seit der Eingemeindung der selbstständigen Landgemeinde Oberschöneweide zu Groß-Berlin im Jahr 1920 liegt die Wuhlheide innerhalb des Berliner Stadtgebietes.

Die Wuhlheide ist überwiegend ein Laubwald mit einem sehr hohen Anteil von Eichen. Durch die Wuhlheide floss einstmals der Hohe Wallgraben sowie die Rohrlake. Beide Bachläufe sind heute größtenteils trocken oder werden streckenweise in Rohren unterirdisch abgeleitet. Benannt ist die Wuhlheide nach dem in die Spree mündenden Fluss Wuhle, der einstmals die östliche Waldgrenze bildete.

Der Park wurde als Volks- und Waldgarten nach Plänen des Treptower Gartendirektors Ernst Harrich in den Jahren 1919 bis 1931 im westlichen Teil der Wuhlheide angelegt. Der Leitgedanke war der sogenannte „Waldpark“ mit naturnahen Waldgebieten, die der Erholung der Stadtbevölkerung dienen sollten.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden im Park Flugabwehrkanonen aufgestellt und ein Bunker errichtet. Durch Kriegseinwirkungen wurde der Park zu großen Teilen zerstört. Bereiche des Parks wurden von der Roten Armee besetzt und darauf ein Kasernengelände errichtet. Lediglich das Freilicht- und Luftbad Wuhlheide blieb in seiner ursprünglichen Form erhalten und wird nach einer aufwendigen Sanierung weiter genutzt. Ein Wiederaufbau des unter Denkmalschutz stehenden Volksparks ist schrittweise geplant.

(aus Wikipedia)

Tagestouren

Märkische Schweiz

Als Ein- oder Mehrtagestour eignet sich die Märkische Schweiz wie kaum ein anderer Ort. Die Kutschfahrt entführt Sie zu sanften Hügeln, sagenumwobenen Seen, wilden Schluchten, Tälern und beeindruckenden Aussichtspunkten.  Annähernd 1000 Arten an Blütenpflanzen breiten alljährlich ihren bunten Teppich aus. Im Tierreich teilen sich Biber, Schwarz- und Weißstorch, Seeadler, Kranich und 53 von 75 heimischen Libellenarten das paradiesische Revier. Die hohe Reliefenergie vermittelt eindrucksvoll den schweizerischen Charakter der brandenburgischen „Mini-Alpen“.

Bei Ein- oder Mehrtagestouren wird Picknick am See gemacht mit der Möglichkeit sich mal ab zu kühlen und zu schwimmen. Als Übernachtungsmöglichkeit hat man die Wahl zwischen Zelten oder einer guten Unterkunft in einem Gasthaus.

Es wird bestimmt ein unvergessliches Erlebnis!