Wanderfahrabzeichen Stufe 1 Lehrgang (ab Mai 2022)

Viele Menschen genießen es, mit der Kutsche die wunderschöne Natur zu erleben und zu genießen. Aus diesem Grund erfreut sich das Wanderfahrabzeichen immer größerer Beliebtheit. Deshalb bieten wir einen Lehrgang im Mai 2022 für das Wanderfahrbazeichen an.

Das Wanderfahren bedeuten Fahren im Gelände, mit dem Pferd reisen. Dies können Ausfahrten sein die über mehrere Stunden gehen, Tagesfahrten oder auch mehrtägige Touren. Wanderfahren ist ein Geselligkeitssport in der Natur, eine außergewöhnliche Art der Freizeitgestaltung mit dem Pferd.

Dies kann aber nur dann ein Vergnügen und Erholung für Pferd und Fahrer sein wenn man die richtigen Grundregeln kennt und diese auch umsetzt. Damit solch eine Fahrt richtig und sicher geplant werden kann.

Inhalt des Wanderfahrabzeichens Stufe 1 ist es, grundlegende Kenntnisse für das Zurücklegen längerer Strecken mit der Kutsche (mehrstündige Ausfahrten, Tagesfahrten) zu erlangen, sowie für die Beurteilung des Zustandes des Pferdes, für Sicherheitsorientiertes Verhalten und das Vorgehen in Notsituationen zu erlernen.

Praxisteil: Vormustern eines Pferdes analog einer Verfassungsprüfung – Vorstellen eines Gespannes auf dem Außenplatz (nach Anweisung) – Lösen einer Orientierungsaufgabe im Gelände – gruppenweise
Checklisten= Fütterung, Geschirrlage, Packen, Planung, Wetter, Wanderfahren „Knigge“, sicheres An- und Ausspannen, Giftpflanzen, Notfallkoffer

Theorieteil : – Grundkenntnisse in Pferdekunde, Pferdehaltung unter besonderer Berücksichtigung der Versorgung der Pferde unterwegs (inkl. PAT-Werte und ihre Aussage, Erkennen von Krankheiten und zu ergreifende Maßnahmen, Beurteilung des Hufbeschlags) – Grundkenntnisse des Fahrens inkl. Ausrüstung des Pferdes und Anzug des Fahrers für mehrstündige Ausfahrten – Orientierung im Gelände (inkl. Umgang mit topografischen Karten, Einsatz von Messrad und Kompass) Wetterkunde (grundlegende Kenntnisse, Verhalten bei Gewitter usw.) – richtiges Verhalten im Straßenverkehr und in Feld und Wald unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen, Transport von Pferden, Kennnisse der einschlägigen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes – Verhalten bei Unfällen

Kursgebühr: 250 € zuzgl.. Prüfungsgebühr, weitere Verpflegung und Unterkunft läuft separat. Gespanne werden gestellt! Oder auch mit eigenem Pferd und Mitfahrer
Teilnehmerzahl: 6-8 Teilnehmer

Lehrmaterial: Topographische Karten, Kompass und Streckenmesser als Leihgabe.

Voraussetzungen: Kutschenführerschein A oder FN Deutsches Fahrabzeichen FA 5 bzw. ähnlich anerkannte Nachweise
Sofortmaßnahme am Unfallort (Abzulegen bei Einrichtungen wie dem Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter, u.a.)

Preis: 250€ zzgl. Prüfungsgebühren

21. Februar 2022

Weitere News

Reiterferien mit Ferienspaß

Reiterferien mit Ferienspaß

für Mädchen und Jungen von 8-15 Jahren Sommerferiencamp 7 Tage die Natur und die Pferde erleben Du...